Gedanken vor dem Schreiben … Konzepte zur Planung des eigenen Buches

Gedanken vor dem Schreiben … Konzepte zur Planung des eigenen Buches

28.05.2018

blog

Ein paar Gedanken vorne weg: Konzepte zur Planung

Autoren sind so unterschiedlich wie ihre Texte. Krimis, Romane, Thriller, Gedichtbände aber auch Sachbücher oder Ratgeber … Jedes Buchprojekt unterscheidet sich vom anderen und so soll auch Ihr Projekt kein 0815-Standard sein. Daher legt unser Lektorat Ihnen an Herz, sich einige Gedanken zur Planung zu machen, bevor Sie dieses aufregende, neue Projekt beginnen.

Womit möchten Sie Ihren Text prägen?
Welchen dieser Aspekte möchten Sie als den wichtigsten für Ihr Projekt heranziehen? Danach richtet sich die Arbeit am Text ganz maßgeblich.

Das Thema Ihres Buches

Das Thema Ihres Buches hat die entscheidende Rolle für Sie? Dann sollten Sie genau hierauf Ihr Konzept aufbauen. Stil und Sprache sind in diesem Fall an das Thema geknüpft: Einen Abenteuerroman werden Sie anders schreiben müssen als einen Liebesroman. Überlegen Sie das Handlungskonzept basierend auf dem Thema: Welche Informationen wollen Sie wann und wie einstreuen? Welche Recherche müssen Sie für Ihr Thema einholen und wie wollen Sie die Wirkung erzielen?

Sprache und Form

Wenn Sie mit die Form und Stil arbeiten können, ist das Thema zweitrangig. Sie können also mit der Erzählweise einen anderen Effekt erzielen, ästhetisch kann Ihr Buchprojekt einen vollkommen anderen Mehrwert für die Leserschaft haben, wenn Sie Ihre Erzählweise von den gewohnten Schreibweisen abheben. Orientieren Sie sich an modernen Romanen oder lassen Sie sich von uns beraten.

Ihre Leserschaft

Stellen Sie den Leser in den Mittelpunkt Ihrer Überlegungen, sollten sie darüber nachdenken, für wen Sie Ihr Buch schreiben. Dazu versetzen Sie sich am besten in den Leser hinein: Was möchte er erfahren? Welche Sprache würde ihn ansprechen und welche Entwicklung würde er sich für die Handlung wünschen? Oppositionell können Sie den Leser auch provozieren, indem Sie genau das Gegenteil von dem machen, was sich er sich wünschen oder erwarten würde.

Ihre Persönlichkeit als Autor

Das Konzept Ihres Buches basiert auf dem Wunsch, Ihre eigene Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen? Dann können Sie Ihre Individualität als Grundlage nutzen, um Ihre eigene Unverkennbarkeit in Ihr Buch einfließen zu lassen. Machen Sie sich Gedanken zu Ihrem persönlichen Umgang mit Sprache und Inhalt und überlegen Sie, was Sie besonders macht, um es in Ihren Text einfließen zu lassen.

 

Machen Sie sich also Gedanken, welche Aspekte für Ihr Buchprojekt wichtig sein sollen: Jedes Buch hat einen Mehrwert für die Welt und Sie tragen als Autor zu diesem bei. Diese Aufgabe brauchen Sie nicht alleine zu stemmen – gerne hilft unser Team Ihnen dabei. Unsere studierten Lektoren haben mehr als diese Einführung für Sie parat. Sie helfen bei dem Erstellen einen eines Konzepts zum Schreiben und geben Tipps und Tricks an die Hand, mit denen Ihr Buchprojekt gelingt. Sprechen Sie uns einfach an.

Kategorien


Beliebteste Beiträge

Getrennt- und Zusammenschreibung

Beliebte Rechtschreibfehler:  Getrennt- und Zusammenschreibung    Die Frage nach der Getrennt- und weiterlesen

21.09.2018

Schreibkrise

Krise und zähes Ringen um den passenden Satz Gründe für Schreibkrisen und was Sie dagegen tun weiterlesen

14.09.2018

Warum Microsoft Word kein Satzprogramm ist

Warum Word kein Satzprogramm ist Um ein professionelles Layout für Ihr Buch zu erstellen, sollten Sie Ihr Manuskript weiterlesen

31.08.2018


Tags

- ... AIDA AIDA-Prinzip Auslassungspunkte Bindestrich Buchhandel drei Punkte erster Satz Erzählerperspektive Getrenntschreibung ISBN ISBN-Agentur Klappentext Korrekturlesen Lektorat Planung eines Romans Romananfang Satzprogramm Schreibkrise selbst korrekturlesen Substantive mit Bindestrich Vermarktung Veröffentlichen Werbeplaung Werbetext Werbung zusammengesetzte Sustantive Zusammenschreibung