Zusammengesetzte Substantive – mit Bindestrich oder ohne?

Zusammengesetzte Substantive – mit Bindestrich oder ohne?

04.07.2017

blog

Zusammengesetzte Substantiven mit oder ohne Bindestrich?

Oder: Fühlen sich neue Wortverbindungen mit verbindlichen Bindestrichen verbunden?

 

Zusammengesetzte Substantive – das kann die deutsche Sprache wie keine andere. Und das ist einer der Reize, die das Schreiben des eigenen Buches ausmachmacht. So werden aus beliebig vielen Substantiven schnell und einfach neue Zusammensetzungen. Mondscheinspaziergang. Heidenröschenduft. Neue Begriffe entstehen wie von selbst. Ab einer gewissen Länge droht ein Wort jedoch den Leser zu verwirren. Etwas, das jeder Autor dringend vermeiden sollte. In Zweifelfällen können unsere Profis gerne helfen.

Wann sollten Sie in einen Bindestrich verwenden und wann nicht?

Zunächst einmal gilt: Zusammengesetzte Substantive schreibt man zusammen und ohne Bindestrich. Auch wenn die Wortkette dann aus mehr als zwei Wörtern besteht:

Fahrkartenschalter, Sommersonnenwende, Unfallversicherungsgesetz

 

Allgemein darf man (muss aber nicht) einen Bindestrich setzen, wenn zusammengesetzte Substanstive sonst sehr unübersichtlich sind:

Stadtverwaltungs-Oberinspektorin, Haftpflicht-Versicherungsgesellschaft, Lotto-Annahmestelle, Midlife-Crisis

 

Ein Bindestrich steht immer, wenn die Wörter zusammen keine Einheit bilden (wie z.B. beim Fahrkartenschalter), sondern wenn es sich um einzelne Glieder handelt. Diese Unterscheidung ist nicht immer ganz einfach.

Preis-Leistungs-Verhältnis, Mitte-rechts-Regierung, Hals-Nasen-Ohren-Arzt

 

Verpflichtend ist der Bindestrich auch bei zusammengesetzten Substantiven mit einzelnen Buchstaben, Formelzeichen, Abkürzungen und Ziffern:

die 22-Jährige, i-Punkt, pH-Wert, 5 %-Hürde, km-Zahl

 

Und wie sieht es aus, wenn zusammengesetzte Substantive mit mehreren gleichen Buchstaben aufeinander treffen? Muss man dann einen Bindestrich setzen?

Wenn in einem zusammengesetzten Wort zwei gleiche oder verschiedene Vokale nebeneinander stehen, wird trotzdem kein Bindestrich benutzt.

Seeufer, Klimaanlage

 

Wenn jedoch durch das Zusammensetzen von Wörtern mehr als zwei gleiche Vokale oder Konsonanten aufeinander treffen, wird der Leserfreundlichkeit wegen ein Bindestrich empfohlen:

Armee-Essen, See-Elefant, Schiff-Fahrt (statt Schifffahrt), dass-Satz

 

Wenn Sie Ihren Text auf sprachliche Zweifelsfälle prüfen möchten, helfen wir Ihnen gerne dabei. Denn ein gutes Buch sollte einfach und schnell lesbar sein. Unsere Profis korrigieren Ihren Text hinsichtlich etwaiger Fehler, nicht nur in der Getrennt- und Zusammenschreibung, sondern auch auf weitere Orthografieprobleme.
Kontaktieren Sie uns ganz einfach.

 

Quelle und Anmerkungen

Dudenredaktion: Duden. Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle.

Kategorien


Beliebteste Beiträge

Das Exposé

Brauchen Sie ein Exposé?  Was ist das? Ein Exposé ist die Brücke, die Sie zu einem potentiellen Verlag schlagen weiterlesen

16.11.2018

Zielgruppen finden

»Wer sind eigentlich meine Leser?« Wie Sie Ihre Zielgruppe finden – eine Anleitung anhand Personas Das Buch ist weiterlesen

16.10.2018

Getrennt- und Zusammenschreibung

Beliebte Rechtschreibfehler:  Getrennt- und Zusammenschreibung    Die Frage nach der Getrennt- und weiterlesen

21.09.2018


Tags

- ... AIDA AIDA-Prinzip Auslassungspunkte Bindestrich Buchhandel drei Punkte erster Satz Erzählerperspektive Exposé Getrenntschreibung ISBN ISBN-Agentur Klappentext Korrekturlesen Lektorat Leser Planung eines Romans Romananfang Satzprogramm Schreibkrise selbst korrekturlesen Substantive mit Bindestrich Vermarktung Veröffentlichen Werbeplaung Werbetext Werbung Zielgruppe zusammengesetzte Sustantive Zusammenschreibung